BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


17. Oktober 2019

Willkommen beim BUND-Ortsverband Dossenheim!

Auf dieser Webseite finden Sie Berichte über die Aktivitäten des BUND-Ortsverbands Dossenheim, des BUND-Regionalverbands Rhein-Neckar-Odenwald sowie des Landes- und Bundesverbands des BUND für Umwelt und Naturschutz.

Engagieren Sie sich mit uns für Umwelt- und Naturschutz!

Ansprechpartner des BUND-Ortsverbands sind Hier zu finden.

Viel Spaß beim Surfen!

Update 17.10.2019

Fridays For Future Demo in Heidelberg

17. Oktober 2019

Das Volksbegehren ruht, ist damit aber nicht zu Ende

Dialog statt Mobilisierung

Was heißt das konkret?

• Das Volksbegehren läuft weiter, zumal es auch gar nicht ab- oder unterbrochen werden kann.

• Es bleibt dabei, dass ab 18.10. die Möglichkeit besteht, in den Rathäusern zu unterschreiben.

• Es wird auch sonst niemand daran gehindert, Listen mitzunehmen oder zu unterschreiben.

• Keine Unterschrift verfällt.

Weitere ausführliche Informationen sind HIER zu finden.

17. Oktober 2019

Volksbegehren Artenschutz - "Rettet die Bienen" in Baden-Württemberg

Chronologie

HIER...

10. September 2019

Kein Baugebiet im Augustenbühl! Herausnahme des Augustenbühls aus dem Flächennutzungsplan.

Chronologie

HIER...

1. September 2019

Die Ökopunkte-Lüge - wie mit der Natur Kasse gemacht wird

Ökopunkte sollen eigentlich für umweltgerechten Ausgleich von Baumaßnahmen sorgen. Recherchen von REPORT MAINZ zeigen, dass das System mit Ökopunkten oft nicht funktioniert. Umweltschützer sprechen von "modernem Ablasshandel" für die Bauindustrie. Link zum Video: HIER

18. Februar 2019

Berichte und Bilder zum Landschaftspflegetag am 9. Februar, 2019

BUND Pressemitteilung

Bilder

RNZ Bericht

11. Januar 2019

Berichte zur Veranstaltung „Demografie und Neubaugebiete“ am 29. November 2018

Auf Einladung der Dossenheimer Ortsgruppen von BUND und Bündnis 90/Die Grünen war Stefan Flaig vom Stuttgarter Büro „Ökonsult“ im Dossenheimer Rathaussaal zu Gast.

Kommentare zur Veranstaltung von den beiden Bürgermeisterkandidaten, die anwesend waren (in alphabetischer Reihenfolge):

David Faulhaber

"Die aufgezeigten Ansätze von Hr. Flaig sind beachtenswert und sollten in die weitere Diskussion um bezahlbaren Wohnraum mit einfließen. Wichtig ist, dass zunächst belastbare Zahlen erarbeitet und den Bürgerinnen und Bürgern mit weitergehenden Informationen zur Verfügung gestellt werden. Es war und ist für mich klar, dass weitere Schritte ausschließlich mit der klaren Zustimmung der jeweiligen Eigentümer möglich werden.“

Boris Maier

„Die Auseinandersetzung mit dem Thema war wissenschaftlich fundiert und schlüssig. Die Lösungsansätze gehen in die richtige Richtung! Zunächst ist der zielgruppenorientierte Bedarf zu ermitteln, dann die Flächen, die hierfür in Frage kommen und geeignet sind, die nachgefragten Wohnangebote zu ermöglichen. Nur wenn zielgruppengerechte, finanzierbare Wohnangebote existieren, können sie auch in Anspruch genommen werden. Wer mit seiner Wohnsituation zufrieden ist, hat auch keinen anderweitigen Bedarf."

Weitere Berichte…

8. Januar 2019

Ihr Handy für Ihre Umwelt

Mit der Unterstützung von Schreib- und Spielwaren Faludy konnten wir im Jahr 2018 in einer zeitlich begrenzten Aktion von sechs Wochen insgesamt 260 Handys recyceln. Diese erfolgreiche Sammelaktion wollen wir in diesem Jahr zeitlich unbegrenzt durchführen!

Mehr...

20. Dezember 2018

Nochmals zum Thema „Demografie und Neubaugebiete“

In den Gemeindenachrichten Nr. 50 vom 14. Dezember 2018 war ein ausführlicher Bericht über die Veranstaltung von Bündnis 90/ Die Grünen und BUND „Demografie und Neubaugebiete“ zu lesen. Dieser Bericht hat hoffentlich bereits einiges klargestellt und vor allem Behauptungen widerlegt, wie die FPD sie in ihrem Beitrag in der gleichen Ausgabe der Gemeindenachrichten aufgestellt hat: Dass man älteren Menschen ihre viel zu großen Wohnungen wegnehmen könnte. Diese müssten in kleinere Wohneinheiten umgesiedelt werden.

Hier

Quelle: http://dossenheim.bund.net/startseite/